SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

07.08.2017

Neues 4.0-Modul für Absauganlagen

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

ESTA stellt Entstauber und Anlagensysteme mit Industrie 4.0-Funktionen auf der POWTECH vor

ESTA stellt auf der POWTECH in Halle 4, Stand 4-209 Absaugtechnik mit neuem Industrie 4.0-Modul.

ESTA stellt auf der POWTECH in Halle 4, Stand 4-209 Absaugtechnik mit neuem Industrie 4.0-Modul.

Im Mai 2017 wurde ESTA für den Filterturm 4.0 mit der Auszeichnung “100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ von der Landesregierung geehrt. Nun führt der Sendener Absaugtechnik-Hersteller weitere Produktlinien in der Variante „Industrie 4.0“ aus.

Anwender sind nun via LAN oder WLAN in der Lage, die Entstauber-Reihen DUSTOMAT und MOBEX sowie Anlagen der DUSTMAC-Serie an ihre individuelle Netzwerkinfrastruktur zu koppeln. Wichtige Informationen, wie z.B. Betriebsstatus, aktuelle Luftleistung, Betriebsstunden oder Filterstatus können an jedem beliebigen Ort, z.B. mit mobilen Endgeräten, abgerufen und überwacht werden. Während der gesamten Betriebszeit werden zudem alle Daten auf einer SD-Karte zeitlich und inhaltlich nachvollziehbar protokolliert. Diese lassen sich, auch vom Anwender selbst, einfach und schnell mit gängigen Kalkulationsprogrammen auswerten.

Fernwartung verringert Ausfallzeiten

Mit der Industrie 4.0-Ausführung der Geräte- und Anlagensteuerung können externe Wartungseinsätze und die damit verbundenen Kosten auf Kundenseite reduziert und die Ressourceneffizienz erhöht werden. Im Bedarfsfall sind die ESTA Servicetechniker in der Lage, schnell und unkompliziert auf die Anlagen zuzugreifen, Fehler zu identifizieren und dem Kunden Handlungsempfehlungen aus der Ferne zu geben. Dadurch können mögliche Ausfallrisiken verringert und ein zuverlässiger Betrieb gewährleistet werden.

Vernetzt und gleichzeitig energiesparend
Die integrierten eco+ Module sorgen ferner für einen energiesparenden Betrieb. So nutzen die Geräte nicht permanent die maximal mögliche Leistung, sondern richten sich nach der aktuell benötigten Luftmenge. Die Luftleistung wird somit je nach Anwendung und Kundenbedarf ständig situationsbedingt angepasst und geregelt. Möglich macht dies ein Komponenten-Trio aus Luftvolumenstrom-Messsensorik, der von ESTA entwickelten EasyControl-Steuerung und dem Frequenzumrichter, der die Anlauf- und Drehzahlregelung des Ventilators übernimmt. Im Vergleich zu Absauganlagen mit konventioneller Differenzdrucksteuerung spart die Anlagenregelung eco+ damit bis zu 50% des Stromverbrauchs ein.

Absaugtechnik für Schüttgut-Prozesse
Die Entstauber DUSTOMAT und MOBEX erfassen trockene und rieselfähige Stäube, die bei der Schüttgut-Verarbeitung entstehen. Sie eignen sich sowohl zur Direktabsaugung als auch zum Anschluss an Erfassungshauben, Absaugarme und kleinere Rohrsysteme. Die MOBEX ist ein stationärer Entstauber. Er eignet sich für Anwendungen mit hohem Luftvolumen und deckt bis zu vier Absaugstellen gleichzeitig ab. Die mobilen DUSTOMAT-Geräte kommen für Anwendungen mit kleinerem und mittlerem Luftvolumen zum Einsatz und können flexibel im Arbeitsbereich positioniert werden. DUSTMAC-Anlagen können via Rohrsystem und Erfassungs- und Austragsystemen individuell an Schüttgutprozesse gekoppelt werden.
Alle Produkte sind ferner als ATEX-Ausführung für brennbare Stäube erhältlich.

  Produktnews Eingetragen: 07.08.2017       Besucher: 1554  

Mehr Informationen

Jetzt gratis POWTECH-Messetickets anfordern
  ► Jetzt gratis POWTECH-Messetickets anfordern

Firmeninformationen

Fachmesse

 
 .
 .
 .