Deutsch
 Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Kurzbericht
14.02.2014  |  3596x
Teile diesen Bericht

SMB Group übergibt in Nigeria hochmodernes Kompaktlager für Leben

Neue Anlage setzt neue Maßstäbe bei Energieverbrauch und Umschlagleistung

Im Februar diesen Jahres hat der Material-Handling-Spezialist SMB International GmbH aus Quickborn bei Hamburg den Neubau eines hoch innovativen Kompaktlagersystems an das Nahrungsmittelunternehmen CHI Limited in Lagos/Nigeria übergeben.
„Es fungiert als Quarantänelager für Saft- und Milchprodukte in TetraPak Getränkekartons, die direkt aus der Produktion- bis zur Freigabe durch das Lebensmittellabor vor Ort eingelagert werden“, beschreibt SMB-Geschäftsführer Andreas Heckel die Funktion des Kompaktlagers. Die Herausforderungen an die SMB-Konstrukteure waren hoch, sie hatten eine Vielzahl von Parametern zu beachten: Frischeprodukte wie Saft- oder Milchgetränke erfordern hohe Aufmerksamkeit bei der Kühlung und der Schleusentechnik - eine schnelle Umschlagfrequenz ist somit unerlässlich.
Das Ergebnis ist ein hoch effizientes Kompaktlager, das auf elf Ebenen gleichzeitig eine elektronisch gesteuerte Ein- und Auslagerung von Paletten in Querrichtung ermöglicht. Das Lager wurde in Silobauweise errichtet und stellt somit gleichzeitig die tragende Struktur des Gebäudes dar. Auch dadurch konnten die Baukosten niedrig gehalten werden. Es ist etwa 70 Meter lang, 22 Meter breit und 20 Meter hoch. Bis zu 7.700 Industrie-Paletten (in der Größe 120x120 cm) lagern hier. Schon im August 2013 wurde das Kompaktlager erstmals in Betrieb genommen. Bis zur aktuellen, erfolgten offiziellen Übergabe begleitete SMB, wie vertraglich vereinbart, die CHI Limited noch in der „Einfahrphase“ des Lagers. Dabei konnte die Steuerungssoftware bei uneingeschränktem, laufendem Betrieb weiter optimiert werden.
Durch die elektrischen Antriebe mit Frequenzregelung lassen sich hohe Fahrgeschwindigkeiten durch definierte, sichere Brems- und Beschleunigungsmerkmale erreichen. Da das System nur 0,01 kW/h pro Ein- und Auslagerung benötigt, ist es energietechnisch günstiger als vergleichbare Modelle. „Die Anlage kommt mit einer Antriebsleistung von 2,5 kW je Truck und Shuttle aus; durch das geringe Eigengewicht des Systems von weniger als einer Tonne verbraucht es beim Anfahren und Bremsen sehr wenig Energie, “, erläutert Heckel. Die geringe Energie, die sich in Wärme umwandelt muss das Kühlsystem daher nicht kompensieren – ein weiterer Energiespar- und damit Kostenvorteil.

Firmeninformation

PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked