Anbieter einloggen
Home
Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

       

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Entleerung von Säcken, Sackentlerer
Wählen
Suchen

Firmen

Dasag GmbH Verfahrenstechnik - AnlagenbauEichholz Silo und Anlagenbau GmbH Gericke GmbHHerding GmbH Filtertechnik
Klinkenberg ZaanstadMATEC massagoed techniekPaul Groth Mühlenbau GmbH & Co KGSurplus Select - Gebrauchtmaschinen
TBMA EUROPE B.V.WAM GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen

Beiträge

Dinnissen neue Innovation: kippbare Dima® Sackentleerer Ein kippbarer Dima Sackentleerer kann Ihre Produktaufnahme 
verbessern, und mit den strengen Hygienevorschriften zurecht kommen.
Dinnissen neue Innovation: kippbare Dima® Sackentleerer
Ein kippbarer Dima Sackentleerer kann Ihre Produktaufnahme verbessern, und mit den strengen Hygienevorschriften zurecht kommen. Produktaufnahme verbessern * Weniger Zeitaufwand für Reinigung, Inspektion oder Austausch von Teilen. * Es ist eine sehr sichere Art, Säcke effizient zu entleeren * Entwickelt mit Blick auf die Ergonomie des Bedieners * Robuste Qualität, diese Dima wird eine lange Zeit dauern. Hygienevorschriften Dank des kippbaren Gehäuses kann die Dima aufgeklappt werden, um auch schwer zugängliche Stellen zu erreichen. Dies beschleunigt die Reinigung, Inspektion und den eventuellen Austausch von Teilen. Das Öffnen kann von einer einzigen Person durch einfaches Drehen eines Handrads erfolgen. Es ist fast mühelos. Die Belüftung sorgt dafür, dass kein Staub entweicht. Merkmale dieser Dima® Sackentleerer * Leicht zu reinigen und zu inspizieren * Vollkommen sicher für den Bediener und die Umwelt * Robuste Qualität, langlebig gebaut * Selbst entwickelt, gebaut und getestet
17.11.2021  |  585x  |  Produktnews  | 
Vakuum-Förderung von klebrigem Produkt bei Campine TBMA Belgium hat an Campine eine Sack-Aufgabestation mit Durchblasschleuse, Verrohrung und Piab-Einheit für die Förderung klebriger Produkte geliefert.
Vakuum-Förderung von klebrigem Produkt bei Campine
TBMA Belgium hat an Campine eine Sack-Aufgabestation mit Durchblasschleuse, Verrohrung und Piab-Einheit für die Förderung klebriger Produkte geliefert. TBMA Belgiu hat für Campine eine Sack-Aufgabestation mit Durchblasschleuse, Verrohrung und Piab-Einheit für die Förderung klebriger Produkte geliefert. Vorversuche im TBMA-Testraum haben gezeigt, dass diese Produkte problemlos mit der Vakuumförderung verarbeitet werden können. Außerdem wurde eine intelligente Lösung entwickelt, um Kreuzkontaminationen zu verhindern. Alternative für das Bag-Handling Campine in Beerse (Belgien) recycelt industrielle Abfallströme zur Herstellung neuer Rohstoffe. Das Unternehmen demontiert Autobatterien auf Bleibasis und beschäftigt sich mit der Rückgewinnung von Metallen. Außerdem produziert es hochwertiges Antimontrioxid als Flammschutzmittel-Synergist, Rohstoff für Pigmente oder Katalysator für die PET-Produktion. Damit ist das Unternehmen ein bedeutender Akteur in der Kreislaufwirtschaft. Speziell für den Kunststoffmarkt stellt Campine Masterbatches her, bei denen pulverförmige Additive in ein Trägerpolymer eingemischt
28.06.2021  |  1697x  |  Fachbeitrag  | 
SmartCon System: Containment leicht gemacht Big Bags einfach entleeren bis OEB 4 - mit neuem SmartCon System
SmartCon System: Containment leicht gemacht
Big Bags einfach entleeren bis OEB 4 - mit neuem SmartCon System 1. Um die Dichtigkeit des Systems aufrecht zu erhalten, wird der Inlinerrest des vorher entleerten Big Bags erst entfernt, sobald ein neuer Big Bag angeschlossen werden soll., 2. Dazu wird der Anpressdeckel hoch gefahren und der abgetrennte Auslauf händisch in den Entleertrichter gestülpt. , 3. Anschließend kann ein neuer Big Bag zur Entleerung angeschlossen werden. Dazu wird der Big Bag Auslauf einfach über die Entleereinheit gestülpt., 4. Der Anpressteller wird automatisch heruntergefahren, eine Fehlbedienung ist somit quasi ausgeschlossen. Pneumatische Dichtungen fixieren den neuen Big Bag Auslauf fest am Andocksystem. , 5. Nun kann die Abdeckung des Eingreifstutzens werkzeuglos geöffnet werden., 6. Über den Eingreifstutzen mit Endlosfoliensystem können Bediener sicher nach dem abgetrennten Inliner greifen., 7. Der abgetrennte Inliner wird aus dem Eingreifstutzen herausgezogen., 8. Das Folienstück mit dem darin enthaltenen Inliner, wird nun abgebunden, abgetrennt und anschließend entsorgt., 9. Nachdem die Abdeckung des Eingreifstutzens geschlossen wurde, kann die kontaminationsfreie Entleerung gestartet werden., 10. Nach Beendigung des Entleervorgangs wird der Big Bag Auslauf über dem Andocksystem abgebunden und abgetrennt. Der Prozess beginnt wieder von vorne., Mit der optionalen Dichtigkeitsprüfung wird der Auslauf des Folieninliners noch vor der Entleerung auf Beschädigungen überprüft., Die intuitive Steuerung gibt sämtliche Arbeitsschritte vor und lässt diese nur in der richtigen Reihenfolge zu.
14.08.2020  |  2767x  |  Bildbericht  | 
Füllstation für sichere Verladung und einen staubfreien Arbe
Füllstation für sichere Verladung und einen staubfreien Arbe
Die Feinstaubmenge, die beim Verladen von Schüttgut freigesetzt wird, darf nicht unterschätzt werden, ganz gleich, ob das Verladen mit einer Schaufel aus einem Sack, Bigbag oder Schaufellader erfolgt. Soll die Verladung die Gesundheit am Arbeitsplatz nicht gefährden und die Feinstaubbelastung gesenkt werden, ist unsere Füllstation die ideale Lösung. Die Füllstation schützt nicht nur vor Staubemissionen, sondern steigert auch die Produktionskapazität und minimiert Produktverluste. Passende Lösung für jede Situation Beim Verladen von Schüttgut oder der Entfernung leerer Säcke wird häufig viel Staub freigesetzt. Van Beek kann durch die Erweiterung der Füllstation mit weiteren Geräten für jede Situation eine passende Lösung bieten. Sicherheit Aufgrund der Staubabsaugung an der Füllstation kann ein Nicht-Ex-Bereich entstehen. In anderen Fällen kann die ATEX-Zone aufgrund des reduzierten Risikos (von ATEX 21 auf ATEX 22) herabgestuft
21.04.2017  |  6357x  |  Produktnews  | 
Leersackverdichter ideal zur Entfernung leerer Säcke
Leersackverdichter ideal zur Entfernung leerer Säcke
Bei Herstellungsbetrieben werden häufig Rohstoffe eingesetzt, die in Säcke verpackt sind. Wenn der Umgang mit den entleerten Säcken nicht geregelt ist, gefährden die leeren Säcke die Prozessfortschritte, die Sicherheit und Sauberkeit des Werks. Der Leersackverdichter von Van Beek ermöglicht die möglichst effiziente, kostengünstige und umweltfreundliche Entfernung der leeren Säcke. Die Funktionsweise des Leersackverdichters ist verblüffend effektiv und effizient. Die leeren Säcke fallen durch ein Schüttrohr auf eine kurze Welle in einem Rohr. Diese Welle presst die Säcke durch das Rohr. Durch den Druck der Welle werden die Säcke auf ca. ein Drittel ihres Umfangs komprimiert. An das Rohrende ist mit einem Klemmband ein Endlossack befestigt, in das die Welle die komprimierten Säcke schiebt. Sicherheit Der Endlossack befindet sich in einem Schutzkäfig. „Dieser verhindert, dass Leute eventuell in die Welle greifen“, erklärt der Sales Engineer von
11.02.2016  |  11559x  |  Produktnews  | 
Leersackverdichter Van Beek ideal zur Entfernung Sacke Effizient und kostengünstig
Leersackverdichter Van Beek ideal zur Entfernung Sacke
Effizient und kostengünstig Bei Herstellungsbetrieben werden häufig Rohstoffe eingesetzt, die in Säcke verpackt sind. Wenn der Umgang mit den entleerten Säcken nicht geregelt ist, gefährden die leeren Säcke die Prozessfortschritte, die Sicherheit und Sauberkeit des Werks. Der Leersackverdichter von Van Beek ermöglicht die möglichst effiziente, kostengünstige und umweltfreundliche Entfernung der leeren Säcke. Die Funktionsweise des Leersackverdichters ist verblüffend effektiv und effizient. Die leeren Säcke fallen durch ein Schüttrohr auf eine kurze Welle in einem Rohr. Diese Welle presst die Säcke durch das Rohr. Durch den Druck der Welle werden die Säcke auf ca. ein Drittel ihres Umfangs komprimiert. An das Rohrende ist mit einem Klemmband ein Endlossack befestigt, in das die Welle die komprimierten Säcke schiebt. Sicherheit Der Endlossack befindet sich in einem Schutzkäfig. „Dieser verhindert, dass Leute eventuell in die Welle greifen“, erklärt der Sales Engineer von
20.01.2016  |  11655x  |  Produktnews  | 
Containmentlösungen Neue Containmentsysteme für Chemie-und Pharmaunternehmen
Containmentlösungen
Neue Containmentsysteme für Chemie-und Pharmaunternehmen Führende Chemie- und Pharmaunternehmen sehen sich zunehmend infolge von steigendem Kostendruck und strengeren politischen Rahmenbedingungen herausgefordert. In dieser Branche haben alle die gleichen Probleme zu bewältigen: Wie kann man das Pulver-Handling wirtschaftlich und vor allem sicher bewerkstelligen? Dec hat diese Problematik erkannt mit dem Ziel, einfache, kostengünstige und modulare Containtment-Lösungen auf den Markt zu bringen. Durch den Einsatz von neuen Technologien, einschliesslich Luftregulierung, Closed-Loop-Prozesse und vereinfachte Kreislaufführung, hat Dec eine Palette umweltfreundlicher Containment-Systeme entwickelt. Die Befüllung und die Entleerung von Produkten unter Verwendung dieser Systeme ist sowohl sicherer als auch effizienter und hat eine direkte Auswirkung auf Gebäude und Anlagenplanung. Verfahrenstechniker können zukünftig auf herkömmliche Praktiken verzichten und auf diese Weise signifikante Kostensenkungen erreichen.
09.11.2011  |  10849x  |  Produktnews  | 
Contained Bag Station Sichere Lösung zur Reaktorbeschickung
Contained Bag Station
Sichere Lösung zur Reaktorbeschickung Dieses System bietet eine sichere Lösung zur Beschickung von einem oder mehreren Reaktoren oder anderen Behältern mit Pulvern aus Säcken mit Hilfe eines PTS Powder Transfer System, wobei ein hohes Niveau an Containment gewährleistet wird. Die Hauptkammer der Sackentleerstation ist zu einer Seite geöffnet und befindet sich in ergonomischer Arbeitshöhe . Als eine Kombination aus Isolator und Laminar-Flow-Kabine kann offen oder geschlossen gearbeitet werden mit einem hohen Durchsatz von 30 Säcken und mehr pro Stunde. Am Eintritt herrscht eine hohe Luftgeschwindigkeit von > 1 m/s, die im Verlauf innerhalb des Systems nachlässt und dadurch eine geringe Staubbelastung des Filters gewährleistet. Es wird nachgewiesen ein Containment-Niveau von OEL <1µg/m³ erreicht (SMEPAC Richtlinie). Der Sack wird von Seite in die Sackentleerstation gesetzt. Mit Hilfe der Handschuhe an der Frontseite wird der Sack auf die Ladebalken oberhalb des Absaugtrichters positioniert
10.06.2010  |  11190x  |  Produktnews  | 
Haben Sie einen Beitrag für diese Seite?  Beitrag hinzufügen
PORTALS
Schuettgut-Portal BulkSolids-Portal Recycling-Portal
Related
Bulkgids.nl
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbung
FOLLOW US
Linked