SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

12.03.2018

HDPV2 Schieber im Einsatz bei trockenen Farbpigmenten

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

HDPV2 Schieber im Einsatz bei trockenen Farbpigmenten

Für solche Anwendungen sind speziell konstruierte Schieber erforderlich. Aufgrund der lösemittelhaltigen Dämpfe des darunter stehenden Behälters, ist es nicht zulässig einen Schieber mit einer Dichtung aus Silikongummi auszuführen. Des Weiteren, sind alle Schalter und Magnetventile für die Schutzklassen gemäß NEMA 7/9 zu klassifizieren.

All diese Anforderungen erfüllt der Vortex HDPV2 Schieber. Die einzigartige Hubbewegung des Schieberblattes, welches in einem obenliegenden O-Ring sitzt, bietet viele Vorteile im Vergleich zu traditionellen Schiebern, welche das Material verdichten und am Ende des Verschließvorganges in den Dichtungsbereich einklemmen. Ein vorverdrahteter Klasse II/ Div. 1 Klemmenkasten ist ebenso beigestellt, um die Anforderungen der Kunden bzgl. der Schutzklassen zu erfüllen.

Bei einem Schieber, der 2 Jahre in Betrieb mit roten Pigmenten war, wurde ein Verstopfungsproblem beim Schieberblatt festgestellt. Um dieses Problem zu lösen, lieferte Vortex schnellöffnende Abluftventile, die auf den Arbeitszylinder des Schiebers angebracht wurden, um die Geschwindigkeit des Schieberhubs zu erhöhen.

Kontakt: Andreas Gelbarth

  Produktnews Eingetragen: 12.03.2018       Besucher: 636  

Mehr Informationen

Reaktionen per E-Mail
  ► Reaktionen per E-Mail

Firmeninformationen

 
 .
 .
 .