SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

13.02.2014

Die "Intelligente Klemmdose" für Wägezellen

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

Die "Intelligente Klemmdose" für Wägezellen

Im Bereich Wägetechnik hat sich in den letzten Jahren relativ wenig Neues getan. Ein Wägesystem besteht nach wie vor aus mehreren Wägemodulen, einem Klemmkasten zur Addition der Wägezellensignal und der Auswerteelektronik, zur Anzeige, Steuerung und Anbindung des Prozess- Leitsystems.

Die Techniker von Hense Wägetechnik GmbH haben im Verlauf zahlreicher Inbetriebnahme- und Serviceeinsätze festgestellt, dass in der Praxis wenige Fehler immer wieder auftreten.

➢ falscher Anschluss der 4 - 6 Adern der Vollbrücke im Klemmkasten
➢ ungleichmäßige Auslastung der Wägezellen
➢ schlechter Kontakt an den Anschlussklemmen

Zur Lokalisieren des Fehlers im Wägessystem prüft der Anwender zunächst die Versorgungsspannung und die Signale der einzelnen Wägezellen mit einem Multimeter. Das Ab- und Anklemmen der einzelnen Zellen ist recht zeitintensiv.

Zur Vereinfachung der Fehlerdiagnose entwickelten die Techniker von Hense Wägetechnik auf Basis der vg. Erkenntnisse eine elegante Lösung - die „intelligente Klemmdose.“

Diese wird von der Auswerteeinheit versorgt und überwacht alle wichtigen Parameter wie:

➢ Signalspannung auf Über- und Unterlast (einstellbar)
➢ Kabelbruch und Kontaktfehler
➢ Versorgungsspannung der Wägezellen
➢ Gleichmäßige Auslastung der Wägezellen

Fehler werden im gut ablesbaren Display angezeigt und über einen potentialfreien Schaltkontakt sowie den serienmäßigen CAN BUS an das übergeordnet System gemeldet.

Das Display zeigt auch die wichtigsten Zustände des Wägesystems an. Über den CAN Bus oder konventionelle 6-Leitertechnik kann das Wägezellensignal an die Auswerteeinheit übertragen werden. Der CAN Bus bietet dabei den Vorteil einer sicheren Signalübertragung bis zu 200m. Bei mehr als vier Wägezellen oder mehreren Silos lassen sich die Klemmdosen über den CAN-Bus vernetzen.

Zur Vervollständigung bietet Hense Wägetechnik GmbH ein multifunktionelle Auswerteeinheit zur Kommunikation mit der intelligenten Klemmdose an.

Der neue Wägezellen Verstärker „Target 260“ wertet den CAN-Bus oder das Brückensignal der Wägezellen aus und zeigt den Gewichtswert und die Zustandsmeldungen im Display an. Störungen werden in der „intelligenten Klemmdose“ und im Verstärker gespeichert - dieses ermöglich eine einfache und schnelle Fehlerdiagnose. Die Auswerteeinheit kann für Wandmontage, Schalttafeleinbau und Schienenmontage geliefert werden.

  Produktnews Eingetragen: 13.02.2014       Besucher: 3699  Druckversion: 54  

Mehr Informationen

Reaktionen per E-Mail
  ► Reaktionen per E-Mail

Firmeninformationen

 
 .
 .
 .