SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

13.09.2017

Factory of the Future 2017 in Belgien arbeitet mit Dinnissen

Druckversion
Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Teilen auf LinkedIn

 
Zwei der Pegasus® Mischer zwei doppelachsige Mischer mit 1.750 Liter Inhalt
Hier ist zu sehen, dass Nuscience auf den Titel sehr stolz ist

Die neue Fabrik von Nuscience für Premixe, Jungtierfutter und Spezialitäten in Gent ist dieses Jahr als “Factory of the Future 4.0” ausgezeichnet worden. Ein renommierter Preis, der an fortschrittliche Produzenten vergeben wird, welche die Herausforderungen der vierten industriellen Revolution annehmen und umsetzen. Bemerkenswert ist, dass nahezu die gesamte Produktionskapazität von 10.000 Tonnen pro Monat mit 11 Dinnissen Mischern mit den verschiedensten Spezifikationen realisiert wird.

Die Fabrik wurde Ende 2015 in Betrieb genommen als Ersatz für die Standorte in Baasrode und Drongen. Chris Mercier, COO der Nuscience Group über den Anlass zu diesem Schritt: “Wir suchen kontinuierlich nach Möglichkeiten der Kostenersparnis, sowie der Verbesserung der Produktqualität, und gleichzeitig wollen wir die Effizienz und Flexibilität der Produktion erhöhen. Die zwei alten Standorte konnten wir nicht weiter optimieren, aufgrund von Einschränkungen bei den Gebäuden und beim Aufbau der Fabriken. Mit dieser Investition verringern wir die operativen Kosten beträchtlich.”
Die Fabrik von Nuscience in Gent musste ein echter Alleskönner sein, was die Produktionstechniken und Endprodukte angeht. Eine komplette Produktpalette “young animal nutrition” unter der Marke Nutrition4U, aber auch eine Reihe von Premixen, verlassen täglich die Fabrik. Hier werden 350 verschiedene Sorten Rohstoffe verarbeitet mit mehr als 2.000 Rezepten.

Chris Mercier: “Wir sind in Sachen Produktion prinzipiell unbeschränkt: Sehr viele verschiedene Produkte, mit festen und flüssigen Additiven. Wir verfügen über neun eigenständige Mischlinien, um Kontamination zu vermeiden. Die neun Mischlinien haben jeweils eine eigene Spezifikation, haben aber auch Überkapazität. Damit können wir gut auf Schwankungen in der Produktionsmenge reagieren.” Hierauf sind auch die Dinnissen Mischer abgestimmt, was die Kapazität und spezifische Eigenschaften betrifft. Es gibt 11 Mischer mit einem Inhalt von 400 bis 2.400 Liter. Einer der Mischer ist aus Manganstahl gefertigt, speziell für abrasive Materialien, andere sind aus RVS, 304 oder 316. Da hierdurch sehr viele Optionen für den Pegasus® Mischer entstehen, kann jederzeit der passende Aufbau zusammengestellt werden.

Die Entscheidung für Mischer von Dinnissen liegt für Chris Mercier auf der Hand: “Unsere guten Erfahrungen mit Dinnissen Mischern sind der Grund, dass wir diese auch in unserer neuen Fabrik einsetzen wollten. Das stimmige Konzept und die solide Ausführung funktionieren in der Praxis hervorragend und die Mischer sind äußert zuverlässig. Auch die operativen Kosten bzgl. Instandhaltung und Reinigung sind uns bekannt und wurden in die Entscheidung mit einbezogen.”

Kontakt: Dinnissen Process Technology

  Kurzbericht Eingetragen: 13.09.2017       Besucher: 123  

Mehr Informationen

Reaktionen per E-Mail
  ► Reaktionen per E-Mail

Firmeninformationen

 
 .
 .
 .