Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

     

Newsbericht Oktober 2017

Tragen Sie Ihre News ein
”From Nano to Macro” Erfolgreicher 3-Tage-Workshops zum Partikel-Engineering
”From Nano to Macro”
Erfolgreicher 3-Tage-Workshops zum Partikel-Engineering TTC-Workshop ”From Nano to Macro” zum Thema Engineering across the Lenght Scale Die Teilnehmer aus Polen, Schweiz, UK, Italien, Belgien, Österreich, Lettland, Türkei und Deutschland waren vor allem Produktentwickler, Prozesstechnologen oder auch Forscher von Universitäten und R&D und Produktionsmanager aus der Industrie und kommen aus Branchen übergreifenden Gebieten in Bereichen Pharma, Chemie und dem Lebens- und Futtermittelsektor. Bei vielen von ihnen stellte sich während der drei Tage ein deutlicher AHA-Effekt ein für das, was mit Wirbelschicht alles möglich ist. Beeindruckt war man auch vom Dienstleistungsangebot des Technologiezentrums von Glatt in Weimar, sei es für Machbarkeitsversuche, Produkt- oder Prozessoptimierungen oder auch Kapazitäten zu Lohnfertigungsaufträgen. Durchweg positiv war dabei die Resonanz auf die Synergien aus den theoretischen und praktischen Programmteilen der Veranstaltung. Für die Praxis-Workshops an den Anlagen waren die Teilnehmer
27.10.2017  |  1413x  |  Kurzbericht  | 
Automatisierte Lebensmitteltrennlösungen Produktionslinie Haitoglou erweitert seine automatisierte Tahini- und Sesam-Saatgut-Produktionslinie
Automatisierte Lebensmitteltrennlösungen Produktionslinie
Haitoglou erweitert seine automatisierte Tahini- und Sesam-Saatgut-Produktionslinie Haitlogou Bros SA ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von Sesam-Produkten, einschließlich Tahini-Paste. Das Unternehmen verarbeitet bis zu 150 Tonnen Sesamsamen täglich in seinen modernen Produktionsstätten in Thessaloniki, Griechenland, und liefert seine Premium-Produktpalette an ein weltweites Kundennetzwerk. Das Unternehmen hat eine langjährige Beziehung mit dem Spezialisten für industrielle Siebanlagen Russell Finex aufgebaut, um die Produktionslinie weiter zu automatisieren und zu optimieren. Diese hochmoderne automatisierte Fertigungslinie für Sesamprodukte bei Haitoglou umfasst eine Reihe von Hygiene- und Hochleistungs-Siebmaschinen für die Lebensmittelindustrie. Haitoglou installierte Russell Finex Ausrüstung zum ersten Mal im Jahr 2002 mit der Hinzufügung des Finex Separator™, der die Kapazität früherer Maschinen verdoppelte und die Trennung von guten Sesamsamen aus weichen Schalen, gebrochenen Samen und Staub optimierte. Damit konnte
26.10.2017  |  941x  |  Kurzbericht  | 
„Bayerische Betriebe übernehmen Verantwortung” Soziale Verantwortung - Weit mehr als nur ein Schlagwort
„Bayerische Betriebe übernehmen Verantwortung”
Soziale Verantwortung - Weit mehr als nur ein Schlagwort Bayerische Betriebe übernehmen auch gesellschaftliche Verantwortung: Corporate Social Responsibility (CSR) steht für verantwortliches unternehmerisches Handeln im Kerngeschäft. Es umfasst aber auch den freiwilligen Einsatz für die Gesellschaft. Gerade in Bayern gehört das seit jeher zur Unternehmenskultur. Das münchen.tv Team besuchte UWT um über CSR zu sprechen und mehr zu realisierten Projekten, wie der Unterstützung des Astrid-Lindgren-Haus in Kempten, zu erfahren. Sehen Sie auf wirtschaftstreff die Sendung vom 06.10.2017 zum Thema: ”Bayerische Betriebe übernehmen auch gesellschaftliche Verantwortung” und wie sich die UWT diesbezüglich im CSR engagiert. Soziales Engagement und gesellschaftliche Verantwortung sind für die UWT GmbH wichtige Bestandteile ihrer Unternehmensphilosophie. Daher sind Sport, Kultur- und Sozialsponsoring sowie verschiedene Spendenaktionen und die Teilnahme an Benefizveranstaltungen ein besonderes Anliegen. Die UWT sieht es als persönliche
24.10.2017  |  998x  |  Kurzbericht  |   | 
Kurze Lieferzeiten in der Zuführtechnik Vibrationswendel- und Hubschienenförderer schnell geliefert
Kurze Lieferzeiten in der Zuführtechnik
Vibrationswendel- und Hubschienenförderer schnell geliefert Ein Trend, der bereits in den 80ern begann, hat sich bis heute fortgesetzt und ist fast schon zum Standard geworden: Automobilhersteller bringen immer mehr Modelle in immer kürzeren Zyklen auf den Markt. Dies wirkt sich spürbar auf die Produktentwicklung und die Produktion aus. So werden Konzepte gefordert, die insbesondere die Entwicklungszeiten verkürzen. Eine effiziente Methode ist beispielsweise, parallel zur Entwicklung eines neuen Automodells die Produktionsanlagen sowie die Produktionsmittel zu planen, zu konstruieren und zu bestellen, anstatt im Anschluss. Änderungen in der Produktentwicklung wirken sich somit unmittelbar auf die Produktionsmittelplanung aus, die dann gegebenenfalls angepasst werden muss. Dabei kann ein suboptimaler Informationsfluss aufgrund vieler organisatorischer Schnittstellen den Änderungsaufwand erhöhen und so zu Verzögerungen in der gesamten Entwicklungszeit führen. In diesem Fall wird der Zeitdruck für die rechtzeitige Fertigstellung
24.10.2017  |  1378x  |  Kurzbericht  | 
Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche Messe in China IPB in Shanghai
Wir blicken zurück auf eine erfolgreiche Messe in China
IPB in Shanghai Vom 16. – 18. Oktober 2017 stellte das Team von UWT International Trading (Shanghai) Co., Ltd. auf der IPB 2017 in Shanghai aus. Die „International Powder & Bulk Solids Processing Conference & Exhibition“ ist eine der größten und umfassendsten internationalen Fachveranstaltungen im Bereich der Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologie in China. UWT präsentierte dort innovative Lösungen für verschiedene messtechnische Aufgaben von Anlagenbetreibern. Neben der Demonstration des bewährten Produktportfolios an Füllstand- und Grenzstanddetektoren standen die zwei neuesten Sensoren im Fokus: Der innovative Radarsensor NivoRadar® 3000 sowie der kompakte Schwingstab Mononivo® 4000. Die Messtechnik „made in Germany“ stieß auf großes Interesse bei den Besuchern und es wurden einige neue Projekte diskutiert.
23.10.2017  |  1168x  |  Kurzbericht  | 
Bis 40 Schneckenförderer für XXL-Projekte
Bis 40 Schneckenförderer für XXL-Projekte
Wir fertigen Schneckenförderer jeglicher Art und in unterschiedlichen Größen, aber wussten Sie, dass auch die Anzahl der Schneckenförderer je Auftrag variiert? Ein XXL-Projekt besteht aus 20 bis 40 aufeinander und den Kundenprozess abgestimmte Schneckenförderer . Neben dem horizontalen, schrägen oder vertikalen Transport von Schüttgut können diese Schnecken auch in den Prozess selbst eingebunden werden, indem die Produkte während des Transports außerdem dosiert, gesiebt, komprimiert, gepuffert, gemischt, erwärmt oder gekühlt werden können. Ersatz der vorhandenen Anlage Wenn sich z. B. herausstellt, dass Förderbänder, Becherwerke oder Vakuumtransportsysteme aufgrund der Produktverschmutzung oder einer zu hohen Wartungshäufigkeit den Anforderungen nicht mehr entsprechen, entscheiden sich immer mehr Hersteller dafür, diese Anlagen durch Schneckenförderer zu ersetzen. Denn sowohl offene als auch geschlossene Schneckenförderer sind besonders wartungsarm. Neue
19.10.2017  |  919x  |  Kurzbericht  | 
Innovative Lösungen für das PET Recycling vorgestellt Sesotec schärfte auf der drinktec 2017 Profil als Komplettanbieter
Innovative Lösungen für das PET Recycling vorgestellt
Sesotec schärfte auf der drinktec 2017 Profil als Komplettanbieter Vom 11. bis zum 15. September fand auf dem Münchner Messegelände die drinktec 2017 statt. Auf der internationalen Leitmesse für Getränketechnologie informierten sich mehr als 76.000 Besucher. Unter anderem waren auch die neuesten Entwicklungen im PET-Recycling ein Thema. Die Sesotec GmbH aus Schönberg präsentierte sich nicht nur mit einem Messestand, sondern auch bei einem Fachvortrag des Leiters der Business Unit Sorting Recycling, Michael Perl. Er gab eine persönliche Prognose für die PET-Recycling Zukunft: „Wir stehen am Beginn einer neuen Phase, in der Unternehmen gefordert sind, den Weg von der singulären Sortierlösung hin zur multi-sensorunterstützten und vernetzten PET-Sortierung effektiv und effizient zu gestalten. Nur wer sich frühzeitig mit innovativen Komplettlösungen auseinandersetzt, hat die Chance, sich einen Vorsprung vor dem Wettbewerb zu erarbeiten.“ Am Sesotec-Messestand überzeugte das Exponat Flake Purifier+. Das Multi-Sensor-Sortiersystem wurde
19.10.2017  |  1479x  |  Kurzbericht  | 
Die Luft muss raus! BEUMER Group: Mit mobiler Einheit Entlüftungsfähigkeit von Säcken zuverlässig prüfen
Die Luft muss raus!
BEUMER Group: Mit mobiler Einheit Entlüftungsfähigkeit von Säcken zuverlässig prüfen Die BEUMER Group hat mit dem BEUMER bag tester ein leicht zu transportierendes Prüfgerät entwickelt, mit dem Nutzer die Entlüftungsfähigkeit von Ventilsäcken exakt bestimmen können – inklusive der Papier- und Kunststofflagen sowie der Klebestellen. Mit den ermittelten Parametern lässt sich beispielsweise die Sackherstellung verbessern oder auch die Konformität mit den Spezifikationen kontrollieren. Mit Schüttgut gefüllte Säcke werden nach dem Verschließen flach liegend auf Paletten gestapelt. Stabil ist ein solcher Stapel aber erst, wenn die übereinanderliegenden Säcke entlüftet sind. Aus den gefüllten Säcken muss deshalb die Restluft vor dem Verschließen entweichen können. Je schneller dies geschieht, desto höher ist die Abfüllleistung. Mit dem neuen BEUMER bag tester erhält der Anwender wichtige Informationen über das Füllverhalten des jeweiligen Sackes. Das ist sowohl für die Sackherstellung und die Abfülltechnik als auch für den Transport und die Logistik relevant. Über
18.10.2017  |  1472x  |  Kurzbericht  | 
Spezialchemie, Pigmente und Pilotanlagen Powtech 2017: Hot Topics bei Glatt Ingenieurtechnik
Spezialchemie, Pigmente und Pilotanlagen
Powtech 2017: Hot Topics bei Glatt Ingenieurtechnik Granulations- und Coating-Prozesse sowie innovative Hochleistungsmaterialien mittels APPtec standen im Mittelpunkt - Der Besucherrekord auf der 20. Powtech in Nürnberg sorgte auch am Stand des Anlagenbauers Glatt Ingenieurtechnik aus Weimar für hohen Andrang. Zu den Kernthemen zählte das Partikel-Design: Granulation und Coating in der Wirbelschicht und Strahlschicht, dicht gefolgt vom neuartigen Verfahren zur Sprühkalzination mittels APPtec-Pulversynthese. Funktionalisierte Coatings für Lebensmittelmittelinhaltsstoffe und Tierfutterkomponenten, Granulate für Bau- und Chemieproduktionen sowie Pulver mit ganz besonderen Eigenschaften dominierten die Gespräche am Stand von Glatt Ingenieurtechnik. Gleich mehrere Industrievertreter reservierten sich Termine für einwöchige Versuchsreihen im Thüringer Technologiezentrum, um zusammen mit den Verfahrensspezialisten von Glatt Machbarkeitsstudien in den Bereichen Mikroverkapselung, Sprühgranulation und Sprühcoating durchzuführen.
18.10.2017  |  1361x  |  Kurzbericht  | 
New product design options for high performance detergents
New product design options for high performance detergents

Dieser Bericht ist nur in Englisch verfügbar
18.10.2017  |  913x  |  Kurzbericht  | 
REMBE Q-Ball REMBE Produktneuheiten: Q-Ball
REMBE Q-Ball
REMBE Produktneuheiten: Q-Ball Die flammenlose Druckentlastung ist eine REMBE-Erfindung aus den 1980er Jahren, die wie kaum eine andere die Welt des Explosionsschutzes verändert hat. Alles begann mit dem Q-Rohr und wird nun fortgesetzt mit dem Q-Ball. Neben der Anforderung, dass weder Flammen noch Druck aus der Schutzeinrichtung entweichen dürfen, sollten Produkte der flammenlosen Druckentlastung auch in Sachen Entlastungseffektivität und Gewicht bewertet werden. Denn: Geringe Effektivitäten führen dazu, dass mehr Entlastungsöffnungen und zugehörige Schutzeinrichtungen benötigt werden. Ein zu hohes Gewicht macht Umbauten am Behälter notwendig, um dessen Stabilität zu gewährleisten. Der Q-Ball, vorrangig konzipiert für Elevatoren und Siebe, nutzt das von Roland Bunse entwickelte Prinzip der kontur-parallelen Entlastung. Durch das innovative Design ist das Gewicht des Q-Ball sehr gering. Während vergleichbare Produkte anderer Anbieter um die 45 kg wiegen, ist der Q-Ball mit 25 kg ein absolutes
13.10.2017  |  3003x  |  Produktnews  | 
Industrielle Siebmaschine für Kaffeegranulat
Industrielle Siebmaschine für Kaffeegranulat
Die hochleistungsfähige Rundsiebmaschine Russell Compact Sieve entfernt Überkorn während der Verarbeitung von Kaffeegranulaten. Um die Qualität und die Beschaffenheit von Nahrungsmittel- und Getränkeprodukten zu gewährleisten, sollten Pulver und Granulate vor dem Verpacken in die üblichen Gebinde gesiebt werden. Die Einhaltung der Partikelgrößen und das Entfernen von unerwünschten Überkorn und Verunreinigungen spielen dabei eine sehr große Rolle. Kaffee ist die am zweithäufigsten gehandelte Ware auf dem Planeten (nach Rohöl). Für die Produzenten von Kaffeeprodukten, welche unter ständigem Wettbewerbsdruck stehen, ist die Sicherung der Produktqualität zwingend erforderlich. Nach der Dehydratation und Granulierung von sprüh- oder gefriergetrockneten Instantkaffee- Granulaten werden Rundsiebmaschinen verwendet, um die geforderten Eigenschaften der Kaffee- Granulate zu gewährleisten, Überkorn und Verunreinigungen zu entfernen und eine definierte Partikelgröße für die
12.10.2017  |  974x  |  Kurzbericht  |   | 
EXPOQUIMIA in Barcelona UWT Distributor stellt in Spanien auf der Messe aus
EXPOQUIMIA in Barcelona
UWT Distributor stellt in Spanien auf der Messe aus Alle drei Jahre findet die Expoquimia im Gran Via Exhibition Centre in Barcelona statt. Vom 2. - 6. Oktober 2017 stellte das Team von UWT Partner Elion, S.A. auf dem internationalen Chemieevent das bewährte Portfolio an UWT Füllstand- und Grenzstandschaltern vor. Allen voran der neue Schwingstab Mononivo® sowie der innovative Radarsensor NivoRadar®. Dabei stand außerdem der kapazitive Einstab RFnivo® mit seinen neuen Funktionen im Fokus. Fachleute und Entscheidungsträger trafen sich hier und tauschten Erfahrungen sowie Erkenntnisse zu neuen Technologien und Innovationen aus. Elion in Gran Via, Hall 2 Street F Stand 230 ☆ UWT Partner in Spanien
09.10.2017  |  1545x  |  Kurzbericht  | 
Neue Impulse auf der Miconex   Shanghai: 488 Aussteller aus 22 Ländern; 17625 Besucher
Neue Impulse auf der Miconex
Shanghai: 488 Aussteller aus 22 Ländern; 17625 Besucher Vom 26. - 29. September 2017 stellte das Team der UWT International Trading (Shanghai) Co., Ltd. auf der 28. Internationalen Fachmesse für Messinstrumente und Automation in Shanghai aus. Die Miconex ist gleichzeitig die bedeutendste Technikausstellung Asiens! Sie ist die führende Messe auf dem Gebiet der Mess-, Automatisierungs- und Regeltechnik in China und ein wichtiges Event weltweit. Fachleute und Entscheidungsträger trafen sich hier und kombinierten ihr Wissen über neueste Technologien und Innovationen. Am UWT Stand wurde u.a. neben dem bewährten Portfolio an Füllstand- und Grenzstandschaltern der neue Schwingstab Mononivo® 4000 sowie der smarte Radarsensor NivoRadar® 3000 mit seinen neuen Features präsentiert. Erstmalig wurde dabei der kapazitive Einstab RFnivo® 3000 mit seiner korrosionsresistenten neuen Vollbeschichtung vorgestellt. Außerdem wurden Innovationen und Weiterentwicklungen rund um Prozesse mit integrierter Füllstandmesstechnik erläutert und Branchenerfahrungen
09.10.2017  |  2437x  |  Kurzbericht  | 
amixon® Mischer für Gewürzmischungen
amixon® Mischer für Gewürzmischungen
Gewürzmischungen werden homogenisiert, mit Flüssigaromen verfeinert und fertig aufbereitet – für die Herstellung von Wurst, Marinaden, Ketchup, Pizzaauflage, Fertiggerichten, Tiefkühl- und Konservennahrung. Im amixon® Mischer werden hochviskose Flüssigkomponenten wie Öl, Fett, Lecithin, Gewürzextrakt und Sirup mikrofein in Salz, Dextrose oder Getreidederivat verteilt. Dies geschieht desagglomerierend mit hoher Energie-eintragung. Trockengemüse – luftgetrocknet oder gefriergetrocknet – und Sichtgewürze werden zuletzt einge-mischt. Der zweite Schritt des homogenen Verteilens dauert nur wenige Sekunden. Die Mischung ist gut fließend, staubfrei und homogen. Ihr Aussehen ist natürlich und appetitlich. amixon®-Mischer erzielen technisch ideale Mischgüten, die praktisch nicht mehr verbesserbar sind. Das gilt für nahezu alle Trockenstoffe, Feucht- und Nassgüter. Darüber hinaus kann der Füllgrad der Mischer von ca. 10 % bis 100 % variieren. Ein und derselbe Mischer kann
09.10.2017  |  2271x  |  Produktnews  | 
Neue Wägeelektroniken von Flintec Produktlaunch FT-111 und FT-112
Neue Wägeelektroniken von Flintec
Produktlaunch FT-111 und FT-112 Das FT-111 Wägeterminal ist ein eichfähiges, hochpräzises und multifunktionales Wägeterminal für industrielle Wägeanwendungen wie z. B. in der Lebensmittel-, Pharma-, und Chemieindustrie. Das FT-112 besitzt darüber hinaus eine Zehnertastur zur einfachen Eingabe von Zahlencodes. Hervorzuheben ist auch der optional verfügbare 2. Analogeingang zur Anbindung einer 2. Waage. Damit lässt sich einfach eine Verbundwaage realisieren. Je nach Umgebung und den gegebenen Einbaubedingungen stehen zwei verschiedene Varianten mit Edelstahlgehäuse in Schutzart IP67 zur Verfügung – als Tischgerät oder mit Wandmontage Set. Durch eine Reihe optionaler Schnittstellen eignet sich das FT-112 hervorragend zum Aufbau von Wägesystemen und die Anbindung an eine übergeordnete Prozesssteuerung.
06.10.2017  |  1400x  |  Produktnews  | 
Dritter Dino für Logistikdienstleister Wessem
Dritter Dino für Logistikdienstleister Wessem
Der Logistikdienstleister Wessem Port Services Group aus Stein in den Niederlanden hat seine dritte mobile Dino Silowagenfüllanlage von Van Beek erworben. Es gibt gute Gründe dafür, sagt der kaufmännische Leiter von Wessem, Peter van Gemert. „Wir sind äußerst zufrieden mit der hohen Flexibilität, der einfachen Reinigung, der relativ geringen Investitionskosten sowie der Wertbeständigkeit unserer Silowagenfüllanlagen“. Wessem wurde 1968 gegründet. Die Geschäftstätigkeiten des Unternehmens erstrecken sich u. a. auf den Transport, die Lagerung, den Umschlag und die Bearbeitung von trockenem Schüttgut wie Pulvern und Granulaten. Das Unternehmen ist in verschiedenen Branchen, wie der chemischen Industrie, im Straßenbau- und Baugewerbe, im Recyclingsektor sowie der herkömmlichen Fertigungsindustrie, tätig. Mehr Flexibilität Aufgrund des Kundenwunsches nach mehr Flexibilität bei der Lagerung und Bearbeitung von trockenem Schüttgut hat sich Wessem nach neuen Verladelösungen
05.10.2017  |  941x  |  Kurzbericht  | 
„Ein neues Versuchszeitalter“ bei Brabender Technologie
„Ein neues Versuchszeitalter“ bei Brabender Technologie
Pünktlich zur FAKUMA nimmt Brabender Technologie in Duisburg das neue Technikum in Betrieb. Geschäftsführer Horst Vohwinkel erläutert die Vorteile der neuen Räumlichkeiten: „Wir erhalten ganz neue Möglichkeiten, sowohl was die Menge als auch die Qualität unserer Versuche angeht. Bislang waren wir räumlich eingeschränkt und konnten immer nur Teile des Prozesses abbilden. Mit dem neuen Technikum ändert sich das grundlegend.“ Simulation des kompletten Prozesses Grund dafür ist die neue Befüllebene, auf der ein Zwei-Tonnen-Kran die üblichen Gebinde wie Big Bags, Silos, Fässer und Säcke handhaben kann. Vier Linien stehen gleichzeitig zur Verfügung. Zusätzlich verfügt das Technikum über einen weiteren Platz für Kleinversuche, der keine Anbindung an die Befüllebene hat sowie einen weiteren separaten Platz, der die hygienischen Bedingungen für Food- und Pharma-Anwendungen erfüllt. Manche Geräte erfordern Dosierversuche Viele Kunden schätzen die Testmöglichkeiten des
05.10.2017  |  1283x  |  Kurzbericht  | 
POWTECH 2017 – drei ereignisreiche Tage gehen zu Ende  Wir blicken zurück auf eine spannende Ausstellung mit tollen Besuchern und Gesprächen
POWTECH 2017 – drei ereignisreiche Tage gehen zu Ende
Wir blicken zurück auf eine spannende Ausstellung mit tollen Besuchern und Gesprächen UWT Damen in Tracht, Das Team der UWT auf der Powtech 2017, Standeinblick der UWT, Markus Schalk und Thomas Schäfer von UWT, Andrea Strobl mit einem ”Duathlon” - Teilnehmer, Uwe Niekrawietz, Thomas Schäfer und Markus Schalk am UWT Stand 4a - 123, Gäste und UWT Freunde an der Nivotec Theke, Andrea Fisher und Barbara Bergheimer vom UWT Team, Uwe Niekrawietz, geschäftsführender Gesellschafter der UWT, Nette Besucher des UWT Standes auf der Powtech, Andrea Fisher (li) und Andrea Strobl (re) mit einem Duathlon Gewinner, Fatima Daz mit Gästen des UWT Standes, Simone Hadraschek und Fatima Daz mit Kunden der UWT, Freundliche Besucher des UWT Standes, Armin Waibel erklärt die UWT Technik, Gäste stärken sich bei einer Brotzeit, UWT Gäste mit bayrischen Hüten, Andrea Fisher mit UWT Besuchern, Fatima Daz und Camille Hauger mit UWT Gästen, Thomas Schäfer, Andrea Strobl und Andrea Fisher als Glücksfeen, UWT Mitarbeiter erklären die Vorzüge der UWT Geräte, Thomas Schäfer, Andrea Strobl, Andrea Fisher und Uwe Niekrawietz mit einem Tagessieger, Thomas Schäfer und Armin Waibel mit einem Gast, Die UWT - Allgäu Duathlon Challenge, Camille Hauger und Simone Hadraschek zeigen wie es läuft
04.10.2017  |  3890x  |  Bildbericht  | 
35. CADFEM ANSYS Simulation Conference in Koblenz Sessions & Workshops zur Partikelsimulation gehören zum Konferenzprogramm
35. CADFEM ANSYS Simulation Conference in Koblenz
Sessions & Workshops zur Partikelsimulation gehören zum Konferenzprogramm Wo Vater Rhein auf Mutter Mosel trifft, treffen sich vom 15. – 17. November auch die Anwender von ANSYS, CAE-Interessierte und Vertreter von CADFEM und ANSYS zum größten jährlich wiederkehrenden Fachkongress zur Simulation in Europa: Die 35. Auflage der CADFEM ANSYS Simulation Conference findet in diesem Jahr in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz statt. Über 170 Fachbeiträge aus praktisch allen Anwendungsgebieten der Numerischen Simulation in Entwicklung & Konstruktion inkl. Partikelsimulationen mit der Software ROCKY DEM, integrierte spezielle Foren zum Thema Medizintechnik und Digitale Städte, eine große Ausstellung mit CAE-Partnerunternehmen und vor allem die Möglichkeit, sich individuell mit Mitarbeitern von CADFEM und ANSYS sowie mit Anwendern aus anderen Organisationen auszutauschen sind weitere Aspekte, für die sich eine Teilnahme lohnt.
04.10.2017  |  861x  |  Kurzbericht  | 
Shanghai: 488 Aussteller aus 22 Ländern; 17625 Besucher Neue Impulse auf der Miconex
Shanghai: 488 Aussteller aus 22 Ländern; 17625 Besucher
Neue Impulse auf der Miconex Vom 26. - 29. September 2017 stellte das Team der UWT International Trading (Shanghai) Co., Ltd. auf der 28. Internationalen Fachmesse für Messinstrumente und Automation in Shanghai aus. Die Miconex ist gleichzeitig die bedeutendste Technikausstellung Asiens! Sie ist die führende Messe auf dem Gebiet der Mess-, Automatisierungs- und Regeltechnik in China und ein wichtiges Event weltweit. Fachleute und Entscheidungsträger trafen sich hier und kombinierten ihr Wissen über neueste Technologien und Innovationen. Am UWT Stand wurde u.a. neben dem bewährten Portfolio an Füllstand- und Grenzstandschaltern der neue Schwingstab Mononivo® 4000 sowie der smarte Radarsensor NivoRadar® 3000 mit seinen neuen Features präsentiert. Erstmalig wurde dabei der kapazitive Einstab RFnivo® 3000 mit seiner korrosionsresistenten neuen Vollbeschichtung vorgestellt. Außerdem wurden Innovationen und Weiterentwicklungen rund um Prozesse mit integrierter Füllstandmesstechnik erläutert und Branchenerfahrungen
04.10.2017  |  1297x  |  Kurzbericht  | 
So sicher war das Mahlen noch nie! Nass- und Trockenmahlung bis in den Nano-Bereich!
So sicher war das Mahlen noch nie!
Nass- und Trockenmahlung bis in den Nano-Bereich! Mit zwei Mahlstationen haben wir die NEUE FRITSCH Planetenmühle PULVERISETTE 5 premium line als große Schwester der PULVERISETTE 7 premium line entwickelt: Die ideale Mühle für schnelle Nass- und Trocken-Mahlung von harten, mittelharten, weichen, spröden und feuchten Proben, sowie zum mechanischen Legieren, Mischen und Homogenisieren mit zuverlässigsten Ergebnissen bis in den Nano-Bereich – und einer absolut bediensicheren automatischen Verspannung der Becher durch die Mühle. Ihre Vorteile mit der Planetenmühle PULVERISETTE 5 premium line: - extra starke 2,2 kW Antriebsleistung und extreme Zentrifugalbeschleunigung bis zu 64 g und bis zu 800 U/min (Becherdrehzahlen 1600 U/min) - Probenmenge bis zu 450 ml, max. Aufgabegröße bis zu 10 mm - motorische ServoLOCK-Verspannung der Mahlbecher - sichere und benutzerunabhängig reproduzierbare Verspannung - 2 Mahlstationen für Mahlbecher 125 - 500 ml Volumen - intuitive Touchscreen-Bedienung mit Farbdisplay So sicher
04.10.2017  |  2432x  |  Produktnews  |   | 
AKO Quetschventil Konfiguratoren online
Konfigurieren Sie Quetschventile nach Ihren Anforderungen! AKO Armaturen und Separationstechnik GmbH hält spezielle Quetschventil-Konfiguratoren bereit, mit deren Hilfe Sie schnell und einfach Quetschventile nach Ihren Anforderungen online konfigurieren können. Selektieren Sie Gehäuse- & Anschlussmaterialien, Nennweiten und Anschlussausführungen sowie Manschettenqualitäten. Sie erhalten umgehend eine Artikelnummer Ihres Quetschventils und können dies im gleichen Step bei uns unverbindlich anfragen. ▶ Unsere Konfiguratoren sind in 16 Sprachen verfügbar und sind auf der Website unter den jeweiligen Anschlussausführungen der Serien zu finden. Wir freuen uns auf Ihre nächste Anfrage!
04.10.2017  |  1317x  |  Kurzbericht
 Seit 50 Jahren: GEPPERT-Band kommt an
Seit 50 Jahren: GEPPERT-Band kommt an
Keiner konnte 1967 ahnen, dass GEPPERT-Band aus dem Rheinland einmal zu den führenden Herstellern von Förderbändern im Innenbereich gehören würde. Schon bei seiner Gründung vor 50 Jahren durch den Ingenieur Helmut Geppert zeichnete sich das Unternehmen durch sein großes technisches Potenzial aus. Davon zeugen die zahlreichen Produktinnovationen und Patente, mit denen GEPPERT-Band bis heute Maßstäbe setzt. Seit Ende der 1990er Jahre expandierte GEPPERT-Band – Vertriebsstrukturen im europäischen Ausland wurden aufgebaut sowie die Produktpalette erweitert. Neben der Weiterentwicklung der Gurtförderbänder wurden ab dem Jahr 2000 nach und nach zwei neue Produktlinien etabliert: Metallglieder-Förderbänder und Kunststoffmodul-Förderbänder. Ein Pfeiler für den Unternehmenserfolg ist der besonders schnelle Lieferservice von GEPPERT-Band: Viele der Förderbänder können auf Maß innerhalb von 24 Stunden gefertigt werden, alle anderen in der Regel innerhalb von zehn Tagen.
04.10.2017  |  1044x  |  Kurzbericht  | 
Materialflussüberwachung mit FlowJam Plus Kalksteinverarbeitung in einer Versuchsanlage
Materialflussüberwachung mit FlowJam Plus
Kalksteinverarbeitung in einer Versuchsanlage Die Anwendung Ein Anlagenhersteller simuliert in seiner Versuchsanlage verschiedene Prozesse der Zementherstellung. Einer dieser Prozesse ist die Zerkleinerung von Kalkstein. Dieser Prozess wird durch zwei Brecher unterschiedlicher Größe und durch ein zwischengeschaltetes Sieb abgebildet. Mit Hilfe des größeren, ersten Brechers wird dabei in einem ersten Schritt Aufgabegut zerkleinert. Zu große Bestandteile werden durch ein nachgeschaltetes Sieb aussortiert und wieder dem ersten Brecher zugeführt. Für Partikel im Grenzkornbereich, die durch den großen Brecher nicht mehr zerkleinert werden, ist ein zweiter kleinerer Brecher nachgeschaltet. Entsteht zu viel Grenzkörnung, führt dies zu einem Materialstau vor dem zweiten Brecher. Dieser Materialstau soll detektiert werden, um bei Bedarf die Einstellung des zweiten Brechers anzupassen. Prozessdaten Kunde: Anlagenbauer (Deutschland) Material: Kalkstein Menge: max. 300 kg/h Einbauort: Versuchsanlage,
04.10.2017  |  2000x  |  Fachbeitrag  | 
Führungsrollen+polyurethan-diabolisch geformten Außenschicht Spart dein Forderband!
Führungsrollen+polyurethan-diabolisch geformten Außenschicht
Spart dein Forderband! Die neuen Führungsrollen von Van Gink Trading BV sind eine Lösung für die Führung und Zentrierung von Förderbändern. Die Rollen werden auf den oberen oder unteren (Transport- oder Rücklauf) Teil des Förderbandes gelegt. Die Rolle besteht aus t einer Stahlwalze mit einer polyurethan-diabolisch geformten t. Die Führungsrollen eignen sich zur Führung und Korrektur von magnetischen Übergängen oder anderen Gummibändern, so dass sie den Förderrahmen oder sich selbst nicht beschädigen können. Technische Daten: Material: Githan Polyurethan 95 Shore A PU Außendurchmesser: 120 mm PU Innendurchmesser: 80 mm Rollenlänge: 90 mm Montage: 1 Seite 20mm x 50 mm Draht, inkl. 2 halb M20 Nüsse Für weitere Informationen oder ein Angebot kontaktieren Sie uns bitte!
02.10.2017  |  1839x  |  Produktnews  | 
ARCHIV
OKT
2017
SEP
2017
AUG
2017
JUL
2017
JUN
2017
MAI
2017
APR
2017
MAR
2017
FEB
2017
JAN
2017
DEZ
2016
NOV
2016
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag