SchuettgutPortal
Suchen

     

     

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand!

Bleiben Sie am Ball!
Lesen Sie unseren
mtl. Newsletter

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Methoden der Charakterisierung von Schüttgütern

Per E-Mail senden
Twittern Sie diesen Bericht
Methoden der Charakterisierung von Schüttgütern , Seminar, 9 Oktober 2017, Wuppertal
 

Seminar

Wuppertal



Eintritt: kostenpflichtig

Das Verhalten von Schüttgütern liegt, je nach Handhabungs­situation, zwischen demjenigen von Flüssigkeiten und Fest­körpern. Es resultiert aus den Wechselwirkungen einer Vielzahl variierender Einflussgrößen. Hierzu existiert kein einfaches, umfassendes und geschlossenes Modell, das die Berechnung dieser Wechselwirkungen erlaubt.
Da der Praktiker jedoch bereits im frühen Stadium der Planung eine Bewertung des in den unterschiedlichen Prozessschritten zu erwartenden Schüttgutverhaltens (Fließverhalten, Verdichtung usw.) benötigt, werden hierzu Kennwerte von Schüttgut­beurteilungs- und Bewertungsverfahren eingesetzt.
In diesem Seminar lernen Sie geeignete Methoden zur praxis­nahen Schüttgutbeurteilung und Schüttgutklassifizierung kennen. Sie erfahren, wie Sie für unterschiedliche Prozessschritte (z.B. Beschicken, Lagern, Entleeren, Fördern und Dosieren) das Schüttgutverhalten auf Basis nur weniger Kenngrößen sicher voraussagen können. Sie erwerben damit das Handwerkszeug, um diese Kenngrößen für eine vereinfachte Anlagen­dimensionierung heranzuziehen.

Mehr Informationen

Externer Link
  ► Externer Link

Veranstalter

 
 .
 .
 .