SchuettgutPortal http://www.schuettgutportal.com/DE/newsitem7613.html


KURZBERICHT

02.11.2018

 

 

Filteranlage jetzt auch zur Schweißrauch-Absaugung mit W3-Pr

Die universelle Absauganlage FEX 3000 der Firma IVH Absaugtechnik ist jetzt auch in einer W3-Ausführung verfügbar.

Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV (IFA) hat die Anlage nach den entsprechenden Vorschriften (DIN EN ISO15012-1 und DIN EN ISO15012-4) geprüft und das Gerät zertifiziert. Dieses Zertifikat ermöglicht das Betreiben der Absauganlage auch beim Schweißen von Edelstählen (Chrom-Nickel-Stählen) im Umluftbetrieb, d.h. die gereinigte Luft darf dem Arbeitsraum wieder zurückgeführt werden. So kann das System auch aus energetischer Sicht sehr effizient verwendet werden.

Der mehrstufige Filteraufbau der Filtrationsstufen M, F, H und Aktivkohle wird durch einen Streckmetallfilter ergänzt, der als Funkenschutz zur Vermeidung von Brandgefahr dient.

Die Anlage wurde zur Absaugung von Laserrauch, Schweiß- und Lötrauch, Stäuben, Schneiderauch sowie Dämpfen und Lösungsmitteldämpfen konzipiert. Nun erweitert das Absaugsystem FEX 3000 seinen Einsatzbereich um die Beseitigung und Filtration von Schweißrauch bei der Bearbeitung von Edelstählen.

Kontakte

Kontakt, Funktion Abteilung Durchwahlnummer

Firmenprofil

IVH mit Sitz im unterfränkischen Marktheidenfeld bietet seit über 20 Jahren prozessorientierte Lösungen im Bereich der Absaug-, Filter- und Lufttechnik. Neben bewährten Standardanlagen gehören dazu auch kundenspezifisch gefertigte Lösungen.
Die modularen Absaugsysteme bieten Anwendern die Möglichkeit, luftgetragene Schadstoffe wie Partikel, Stäube, Dämpfe und Rauch individuell am Entstehungsort aufzunehmen und zu entsorgen